Aktuelles und Veranstaltungen

Kinderbetreuung im SENIORium


01.04.2019

Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und (Pflege-)Beruf

Zur besseren Vereinbarkeit von Familie und (Pflege-)Beruf hat sich der SHV Perg in Kooperation mit dem Verein Aktion Tagesmütter OÖ ein Projekt überlegt, in dem die Kinderbetreuung junger Mütter im SENIORium – und damit direkt am Arbeitsplatz, erfolgen kann. Damit können unsere berufstätigen Mütter rascher in den Beruf und die Betriebsgemeinschaft zurückkehren bzw. ihr Beschäftigungsausmaß entsprechend erhöhen. Mit diesem Projekt, das in dieser Form in Oberösterreich einzigartig ist, setzt der SHV Perg einen weiteren Schritt als attraktiver Arbeitgeber bestehenden und neuen Mitarbeiter/innen etwas bieten zu können und der Vereinbarkeit von Familie und (Pflege-)Beruf entsprechend Rechnung zu tragen.

Weitere Informationen zum Pressegespräch finden Sie hier


SHV-Pressegespräch-Kinderbetreuung.pdf



20 Jahre Sozialberatungsstellen im Bezirk Perg


01.03.2019

Mit 2. Mai 1999 beauftragte der Sozialhilfeverband Perg, ein Gemeindeverband der 26 Gemeinden im Bezirk Perg, in Abstimmung mit und mit finanzieller Unterstützung des Sozialressorts des Landes Oberösterreich die Einrichtung von dezentralen Sozialberatungsstellen im Bezirk Perg, die aber nicht nur in der Beratungsstelle zur Verfügung stehen, sondern bei Bedarf auch Unterstützung bzw. Beratung zu Hause (im Rahmen von Hausbesuchen) leisten. Seither bieten diese Sozialberatungsstellen Informationen und Hilfestellungen bei sozialen Fragen aller Art direkt in der Region an: KOSTENLOS, INDIVIDUELL, NEUTRAL und VERTRAULICH. Das Rote Kreuz arbeitet in der Sozialberatung seit Anbeginn im Auftrag des Sozialhilfeverbandes Perg und betreibt mittlerweile alle sechs Standorte im Bezirk, je 2 im jeweiligen Sozialsprengel. Dies lässt die Mitarbeiterinnen auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen und sichert professionelle und zielgerichtete Beratung in allen Lebenslagen. (weiterlesen "Pressegespräch 01.03.2019.pdf")


Pressegespräch 01032019.pdf

Neuer Heimleiter im SENIORium Mauthausen


13.08.2018

Herr Mag. Christian Steinlechner hat mit 13. August 2018 seine Arbeit im SENIORium Mauthausen aufgenommen, wo wir Ihm für seine Tätigkeit als Heimleiter auf diesem Wege alles Gute wünschen und uns auf gute Zusammenarbeit freuen.





PFLEGEKRÄFTE GESUCHT!


15.06.2018

JUST DO IT! PFLEGEKRÄFTE GESUCHT!
KINDERBETREUUNG WÄHREND AUSBILDUNG GESICHERT!
Motivierte und gut ausgebildete Pflegekräfte wie im SENIORium Perg auf den beiliegenden Fotos, sind der Erfolgs- und Wohlfühlfaktor in den modernen und gut ausgestatteten Alten- und Pflegeheimen im Bezirk Perg. Sie sorgen sich mit großem Einsatz und voller Überzeu-gung täglich um die Bewohner/innen und garantieren deren qualitativ hochwertige, indivi-duelle Betreuung und Pflege. Ihnen gebührt für diesen großartigen Einsatz unser aller Dank. Späße im Arbeitsalltag, aufgenommen im neuen Generationenpark beim SENIORium Perg, gehören da zur guten Stimmung unter den Mitarbeitern/innen einfach dazu.
Der Pflegeberuf hat Zukunft. Der SHV Perg beschäftigt in seinen 6 Alten- und Pflegeheime in Bad Kreuzen, Baumgartenberg, Grein, Mauthausen, Perg, Schwertberg mit 540 Pflegeplätzen rund 450 Mitarbeiter/innen. Damit zählt der SHV Perg zu den größeren Arbeitgebern im Bezirk. Regionale Arbeitsplätze mit kurzen Arbeitswegen sorgen dafür, dass Freizeit der Erholung und Familie vorbehalten ist und nicht in großem Umfang für den Arbeitsweg aufgeht, zusätzlich werden auch Geldbörse und Klima entlastet. Flexible Teilzeitarbeit zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind beim SHV Perg Standard. Gemeinschafts- und gesundheitsfördernde Aktivitäten der ört-lichen Betriebsräte werden vom SHV Perg auch finanziell unterstützt. Zusätzlich sorgt die demo-graphische Entwicklung auch für Arbeitsplatzsicherheit, immerhin steigt im Bezirk Perg die Zahl der 80-jährigen und älteren Menschen von 3110 (2015) auf 6.698 (2040) bzw. jene der Pflegebe-dürftigen von 3.442 (2015) auf 5.821 (2040).
„Pflegefachkräfte zu bekommen, stellt uns derzeit vor große Herausforderung. Der große Bedarf kann teilweise nicht voll gedeckt werden. Wenn sich die Situation nicht bessert, werden wir künftig nicht immer alle an uns gerichtete Heimaufnahmewünsche von pflegebedürftigen Personen erfül-len können, auch wenn wir die räumlichen Ressourcen haben“, berichtet SHV-Obmann Werner Kreisl. Um diesen Personalengass für die Zukunft in den Griff zu bekommen, bietet der SHV Perg gemeinsam mit der Altenbetreuungsschule des Landes OÖ ab Herbst 2018 einen zusätzlichen 2-jährigen Ausbildungslehrgang für Fachsozialbetreuung Altenarbeit im Bezirk Perg an – Kinderbetreuung während der Ausbildung inklusive. „Professionell ausgebildete Tagesmütter der Aktion Tagesmütter OÖ sorgen während der theoretischen Ausbildung für die Kinderbetreuung in unmittelbarer Näher der Ausbildung. Die Mütter können so möglichst stressfrei am Unterricht teilnehmen. Zusätzlich findet dieser Ausbildungslehrgang erstmals berufsbegleitend mit 2 Schulta-gen statt. Die zu absolvierenden Praktika können so während der Ausbildung parallel absolviert werden“, informiert Kreisl über dieses Pilotprojekt. Die Ausbildung wird vom Land OÖ finanziert.


Aufnahmeverfahren_FSBA_BGB_7_05072018.pdf



Die Übernahme des SENIORiums Schwertberg ist weitestgehend abgeschlossen


30.05.2018

Am 30.05.2018 konnten die beiden Fraktionsführer von ÖVP und SPÖ im SHV-Vorstand, Landtagspräsident Viktor Sigl und Bürgermeister Erich Wahl, sowie der Schwertberger Bürgermeister Max Oberleitner gemeinsam mit SHV-Obmann Werner Kreisl über eine erfolgreiche Übernahme des SENIORiums Schwertberg berichten. Seit der Übernahme am 01.07.2017 wurden bereits einige Investitionen getätigt und auch der Heimverbund Perg-Schwertberg sorgt für erste Synergieeffekte innerhalb des Verbandes. Mit dem SENIORium Schwertberg führt der SHV-Perg mittlerweile nun sechs Alten- und Pflegeheime im Bezirk.





Kegelturnier der Bezirksalten- u. Pflegeheime des SHV Perg


12.04.2018

Am Donnerstag, 12. April 2018 fand das diesjährige Kegelturnier der Bezirksalten- u. Pflegeheime des SHV Perg beim GH Rechberger in Baumgartenberg statt. Neben der Geschäftsstelle unter dem Kapitän BH Ing. Mag. Werner Kreisl nahmen alle 6 Häuser an diesem Wettbewerb teil. Das SENIORium Schwertberg wurde von Bürgermeister Max Oberleitner tatkräftig unterstützt. Den Sieg konnte heuer mit 779 Punkte das SENIORium Bad Kreuzen erringen. Unter der Leitung des Heimleiters und Motivators DI Hubert Naderer konnte die Geschäftsstelle auf Platz zwei und das SENIORium Schwertberg auf Platz 3 verwiesen werden. An der Kegelpartie nahmen über 70 Bedienstete des SHV Perg teil.





Bundesministerin Hartinger-Klein verleiht Nationales Qualitätszertifikat (NQZ) an das SENIORium Perg


10.04.2018 | 10.04.2018

Mit dem Zertifikat werden Häuser ausgezeichnet, die sich über die Erfüllung gesetzlicher Voraussetzungen hinaus im Interesse einer größtmöglichen individuellen Lebensqualität ihrer Bewohnerinnen und Bewohner systematisch um die Weiterentwicklung ihrer Qualität bemühen. Alten- und Pflegeheime, die sich um das Nationale Qualitätszertifikat bewerben, müssen vorab bereits ein Qualitätsmanagementmodell implementiert haben und sich zusätzlich einem umfassenden externen Zertifizierungsverfahren stellen. Das Qualitätszertifikat steht somit für das beispielhafte Engagement der gesamten Einrichtung.

Am 10. April 2018, fanden im Marmorsaal des Sozialministeriums die Feierlichkeiten mit Übergabe der Beurkundungen durch die Gesundheits- und Sozialministerin Maga Beate Hartinger-Klein sowie die symbolische Übergabe der Haustafel statt  "Die Menschen, die hier täglich wirken, tun dies aus vollstem Herzen“. Diese ehrenvolle Auszeichnung gebührt daher dem gesamten Team des Hauses, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowohl in haupt- als auch in ehrenamtlicher Funktion, welche dem hohen Qualitätsansprüchen Tag für Tag gerecht werden. Diese Auszeichnung zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind, freut sich Leitung des Hauses Doris Mittendorfer, MBA.





Generationenpark der Begegnung und Bewegung - das etwas andere Projekt des SHV Perg


Der SHV Perg errichtet auf der Freifläche neben dem Bezirksalten- und Pflegeheim Perg gemeinsam mit der Stadtgemeinde und mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischen Union (LEADER) für das SENIORium, das Seniorentageszentrum, das „Betreubare Wohnen“ und die Allgemeinheit einen Generationenpark der Begegnung und Bewegung. Gesundheit, Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit, Stressabbau und Burn-out Prävention aber auch ein idealer Begegnungsort und Sport als gesellschaftliches Miteinander lassen ein neues Highlight in der Bezirksstadt erwarten.


Projektbeschreibung Generationenpark SENIORium Perg.pdf
Bautafel Generationenpark neu.pdf



Jahresbericht der Oö. Sozialhilfeverbände


Die Oö. Sozialhilfeverbände sind nach den Bestimmungen des Oö. Sozialhilfegesetzes 1998 (Oö. SHG 1998) eingerichtete Gemeindeverbände, die bezirksweise im Auftrag der Gemeinden soziale Aufgaben wahrnehmen.

Die Sozialhilfeverbände sind damit eine in jedem Bezirk eingerichtete Gemeinde-Kooperationsform, die ein effizientes und bezirksweise einheitliches Handeln im Sozialbereich sicherstellt. Zahlen und Fakten der Oö. Sozialhilfeverbände aus dem Jahr 2016 können Sie angefügter Broschüre entnehmen.


2017_Folder_Jahresbericht2016_alle SHVs.pdf

SHV-Führungskräfte Klausur 2016


04.10.2016

Menschen, die miteinander arbeiten, addieren ihre Potenziale. Menschen, die füreinander arbeiten, multiplizieren ihre Potenziale“ – unter diesem Motto stand die gemeinsame Klausur der Führungskräfte des Sozialhilfeverbandes Perg.

Obmann Ing. Mag. Werner Kreisl lud erstmals seine engsten Mitarbeiter/innen in die SPES-Akademie nach Schlierbach ein, um zum einen die Herausforderungen der Zukunft im stationären Alten- und Pflegebereich zu benennen, sowie gemeinsam an Lösungen zu arbeiten und für die Zukunft weitere Ideen zu entwickeln. Dafür nahmen sich die Heimleitungen und die Leitungen für Betreuung und Pflege zwei Tage Zeit, um gemeinsam mit Coach Dr. Gerhard Ettmayr zukünftige Maßnahmen und Projekte zu entwickeln. Das gegenseitige Kennenlernen – insbesondere der neuen Führungskräfte – und das erfolgreiche Arbeiten im Team, standen dabei ebenso im Mittelpunkt einer erfolgreichen Klausur.





Hilfe zur Arbeit für anerkannte Flüchtlinge: Start des Pilotprojektes im Bezirk Perg


27.09.2016

„Das Pilotprojekt „Hilfe zur Arbeit für anerkannte Flüchtlinge“ ist eine echte Win-Win-Lösung, von der sowohl arbeitssuchende Asylberechtige, als auch die Kommunen und das LandOberösterreich profitieren“, betonte Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer in der mit Obmann Ing. Mag. Werner Kreisl gemeinsam abgehaltenen Pressekonferenz am 27. September 2016 im SENIORium Mauthausen.

Im Pilotprojekt, welches vom Verbandsvorstand des SHV beschlossen und von der Oö. Landesregierung genehmigt wurde, wird das vorhandene Instrument der „Hilfe zur Arbeit“ auf Basis des Mindestsicherungsgesetzes forciert. Asylberechtigte, die bisher trotz entsprechender Bemühungen keine Erwerbsmöglichkeit finden konnten, erhalten die Chance, ein einjähriges Beschäftigungsverhältnis einzugehen. Die Arbeitsplätze mit einem Beschäftigungsausmaß von 20 bis 25 Wochenstunden werden von Gemeinden (z.B.Bauhof), den Alten- und Pflegeheimen oder den NGOs im Bezirk angeboten.

Mit diesem Pilotprojekt möchten wir Asylberechtigten nach Möglichkeit den Einstieg in ein zukünftiges Erwerbsleben erleichtern, indem durch einen geregelten Tagesablauf und einer sinnvollen Tätigkeit in einem Alten- und Pflegeheim, bei einer Gemeinde oder einer NGO im Bezirk, ein Beitrag für den sozialen Zusammenhalt geleistet wird. Gleichzeitig können diese Flüchtlinge für den Erhalt der ihnen ohnehin zustehenden Mindestsicherung eine Leistung erbringen, die nebenbei den Dienstgeber in diesem Projekt ebenfalls entsprechend unterstützt bzw. deren dort beschäftigte Mitarbeiter/innen entlasten, “ ist Obmann Ing. Mag. Werner Kreisl von diesem Projekt überzeugt.

Weitere Informationen - Landeskorrespondenz (https://www.land-oberoesterreich.gv.at/Mediendateien/LK/PKGerstorfer2792016Internet.pdf)

(Foto: SHV-Perg)

(Fototext: v.l.n.r.: Markus Leonhartsberger (Haustechniker SENIORium Grein), Koka Bashir (Mitarbeiter SENIORium Grein), Manuela Payreder, MSc (Leiterin des SENIORiums Grein), Obmann Ing. Mag. Werner Kreisl, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer, Monika Ziebermayr, B.A. (Leiterin des SENIORiums Mauthausen), Mohammad Amer (Mitarbeiter SENIORium Mauthausen), Roland Trinkl (Haustechniker SENIORium Mauthausen))





Eröffnung SENIORium Baumgartenberg


25.09.2016

Am 25.09.2016 feierten wir im Beisein von circa 600 Gästen und bei strahlendem Herbstwetter die Eröffnung des SENIORiums Baumgartenberg. Um 9:00 Uhr startete die Eröffnung mit einem Festgottesdienst in der Stiftskirche Baumgartenberg. Danach hat der offizielle Festakt durch die Begrüßung von Obmann und Bezirkshauptmann Ing. Mag. Werner Kreisl begonnen. Musikalische umrahmt wurde dies von der Musikappelle und des Seniorenchores aus Baumgartenberg. Die Volkstanzgruppe aus Mitterkirchen bracht mit zünftiger Musik ihr Können dar. Für das leibliche Wohl wurde von der hauseignen Küche unter der Leitung von Erika Wieden gesorgt.

Im Anschluss an die offiziellen Reden unter anderem von Architekt DI Jörg Stögmüller, Bgm. Erwin Kastner und LH-Stv. Mag. Thomas Stelzer, fand die Segnung des neuen Hauses durch Pfarrer Msgr. KonsR Johann Zauner statt. Als er die letzten Worte der Segnung aussprach, fingen die Glocken der Stiftskirche Baumgartenberg zu läuten an. Dies wurde von allen Gästen als „gutes Omen“ für das neue SENIORium befunden.

Am Nachmittag hatte ein jeder Gast die Möglichkeit mit Führungen das SENIORium Baumgartenberg von Innen zu bewundern.

Besonders freuten wir uns über den Besuch von LH-Stv. Mag. Thomas Stelzer, Landtagspräsident KommR Viktor Sigl, Mitarbeiter der Geschäftsstelle Perg und der anderen SHV Heime. Insgesamt war es ein tolles Fest, das wir noch lange in Erinnerung halten werden. Wir wünschen das Team rund um Heimleiter Josef Prinz und der Leiterin für Betreuung und Pflege Fr. Christiane Hofer alles Gute.

(Fotos SHV Perg und BGB TV)




Pressegespräch über die Leistungsbilanz 2015 des SHV-Perg


21.04.2016

Am 21.04.2016 präsentierten die beiden SHV-Vorstandsmitglieder Landtagspräsident Viktor Sigl (ÖVP) und Bürgermeister Erich Wahl (SPÖ) gemeinsam mit SHV-Obmann Werner Kreisl die Leistungsbilanz 2015 des Sozialhilfeverbandes Perg. Im Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr konnten die beiden Fraktionsführer den anwesenden Medienvertretern einige beeindruckende Daten und Fakten schildern. Mit Einnahmen und Ausgaben von fast 47 Millionen Euro und derzeit rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist der SHV Perg maßgeblicher regionaler Arbeitgeber und Wirtschaftsfaktor und zusätzlich der regionale soziale Dienstleister im Bezirk Perg. Gemeinsam mit den Partnerorganisationen im Bezirk können in den verschiedenen sozialen Handlungsfeldern Dienstleistungen angeboten und erbracht werden. Trotzdem ist der SHV oft vielen Kundinnen und Kunden gar nicht bekannt, obwohl diese immer wieder seine Leistungen in Anspruch nehmen.

„Gerade deshalb ist es uns ein Anliegen, im Auftrag der 26 Gemeinden des Bezirkes Perg nicht nur Gutes zu tun, sondern im Rahmen einer Leistungsbilanz auch darüber offensiv zu reden“, erklären Obmann Werner Kreisl und die beiden Vorstandsmitglieder Landtagspräsident Viktor Sigl (Bad Kreuzen) und Bürgermeister Erich Wahl (St. Georgen/Gusen).


Leistungsbericht_SHV_2015_Endfassung.pdf





^ Seitenanfang ^